Technologie / Massen in der Fördertechnik

Massen in der Fördertechnik

T√§glich werden zur Befriedigung der Gesellschaftsbed√ľrfnisse enorme Massen bewegt. Sei es das Stahlrohr das ben√∂tigt wird oder das Mineralwasser welches auf dem Mittagtisch zu finden sein muss. Alles wird, wenn es verbraucht ist, wieder vorhanden erwartet. Zudem steigen die Erwartungen an Vielfalt, Liefergeschwindigkeit und Liefermengen der Konsumenten t√§glich. War eine Paketsendung vor 30 Jahren durchschnittlich 3 Tage von Passau nach Flensburg unterwegs so fragt man sich heute: Lieferung vor 09:00Uhr morgen fr√ľh?

Wenn wir online eine Bestellung aufgeben sind wir entt√§uscht wenn nicht 10 Minuten sp√§ter eine E-Mail mit der Auftragsbest√§tigung und ein Tag sp√§ter die Ware angeliefert wird. Zudem erwarten wir in Hamburgs gepflegter Gastronomie im Oktober auch ein Paulaner Wei√übier vorzufinden und auf dem M√ľnchener Mittagstisch f√ľr den nichtalkoholischen Trinker ein Gerolsteiner Mineralwasser. Diese Beispiele lie√üen sich mit Guiness und Evian zur Superlative steigern. Alle die Produkte m√ľssen bewegt, sortiert und zugeteilt werden.

Tausende LKW / Zugladungen, Paletten, Kisten ….. Förderbänder.